Firmengeschichte

Über unsere Firma

Unsere Firma wurde 1948 gegründet, da Herr Öllerer (der Erste) mit der Qualität der erhältlichen diatonischen Harmonikainstrumente nicht zufrieden war. Er verbesserte permanent seine eigenen, tschechischen Harmonikas und die damals am Markt erhältlichen österreichischen Instrumente, damit diese seinen Anforderungen halbwegs entsprachen. Daraus entwickelte sich die Idee, selbst eigene Harmonikas zu bauen, die in Qualität und Klang den eigenen Wünschen entsprechen und die Topinstrumente am Markt wurden. Nachfolgend ein kurzer Überblick Über unserer Geschichte und die Entwicklung der Firma.

1948-2016

1948 gründete Georg Öllerer (der Erste) eine Reparaturwerkstatt für Harmonikas und Akkordeons. 1950 begann sein Sohn Georg Öllerer (jetzt der Senior) eine Lehre als Handzuginstrumentenmacher bei ihm. Aus dem kleinen Anfangsstadium entwickelte sich eine stetige NachFragen. Bald wurden die damaligen Geschäftsräume in der Ludwig-Zeller-Straße 26 zu klein und das heutige Betriebgebäude in der Jägerndorferstraße 1 wurde gekauft. Georg Öllerer (der Erste) widmete sein Leben der Musik und war als Musiker und Hersteller gleichermaßen bekannt und beliebt. Er verstarb 1991 im Alter von 84 Jahren.

Georg Öllerer senior legte 1979 die Meisterprüfung als Handzuginstrumentenmacher ab und aktivierte diesen fast vergessenen Ausbildungsberuf neu in Deutschland. Im Jahre 1989 wurde ihm der Staatspreis der Bayerischen Regierung für hervorragende innovatorische Leistungen als Auszeichnung für die Entwicklung einer Tonkammer-Harmonika verliehen. Herr Öllerer senior hat unsere Instrumente ständig weiterentwickelt, neue Techniken eingeführt und unsere konische, patentierte Tastatur entwickelt, für die uns das Patent am 16.12.1999 erteilt wurde.

Hans Kirchhofer, der Neffe von Georg Öllerer senior, erlernte 1978 das Harmonikamacherhandwerk und legte 1990 seine Meisterprüfung mit Auszeichung ab. Er setzt somit die Familientradition fort. Seit 1990 führten Herr Georg Öllerer senior und Herrn Hans Kirchhofer den Harmonikabau. In diesen Jahren wurde die Qualität und die Varianten der Ausführungen weiter permanent verbessert und optimiert, damit der Kunden sein "Trauminstrument" erhält.

2001

haben wir unsere Internetseite www.ziach.de erstmals vorgestellt. Im Jahr 2016 ist Herr Öllerer senior aus dem aktiven Arbeitsleben der Firma ausgeschieden und steht weiterhin uns als Berater mit seinem umfassenden Wissen über den Bau von Harmonikas zur Verfügung.

Hans Kirchhofer

Georg Öllerer senior mit Ehefrau Marianne

2016-2019

Der Harmonikabau wird heute von Hans Kirchhofer und Georg Öllerer junior geleitet. Gebaut werden unsere Harmonikas von 14 erfahrenen Mitarbeitern, die meisten gelernte Handzuginstrumentenmacher, Schreiner, Meister und ein Dipl.Ingenieur. Das fachliche Können und die große Erfahrung unsere Mitarbeiter sind der Garant für ein perfektes Instrument.

Mitarbeiter

erfahrene und gelernte Fachkräfte bauen die Instrumente

Individuell

gebaut wird nach individuellen Kundenwunsch

Wertigkeit

Langlebigkeit und hohe Qualität für lange Freude am Instrument

Klang

unerreichter Ton und Klangvielfalt