Produktdetails

Modell 350/20 Solist

Details
    350/20  Solist
    Gehäuse: Satin Nuss, lngs mit Splint
    Lack: matt lackiert
    Zierleiste: aus Metall
    Balgaußenfarbe: schwarz
    Balgpapier: Nr. 14
    Diskantknöpfe: Echthorn
    Bassknöpfe: Echthorn
    Schalltrichter: Metall
Sonderausstattung
    Hirschhornknpfe im Diskant, Bassknpfe Bffelhorn, Altsilber Beschlge
Individualität in vollendung - nach Ihren Vorstellungen

Unser Modell 350/20 richtet sich an ganz besonders ambitionierte Spieler, die sich nicht mit den Möglichkeiten einer herkömmlichen Steirischen Harmonika zufrieden geben wollen.

Vorteile

Das Repertoire, das auf diesen Instrumenten gespielt wird, besteht einerseits aus klassischen Stücken wie Orgelchorälen, andererseits sind es oft Blasmusikmärsche oder Konzertwalzer, bei denen melodische Bassläufe im Bass der Harmonika gespielt werden können. Ebenso werden Stücke aus der modernen Unterhaltungsmusik, Weltmusik oder Jazz-Standards durch die erweiterten Möglichkeiten spielbar. Die Gehäusehöhe bleibt mit 38cm noch recht handlich. Das Gewicht steigt von 6,8kg (Modell 346/16) auf 8,0kg.

Tonarten

Dieses Modell kann in den üblichen Tonarten F-B-Es-AS, G-C-F-B, A-D-G-C, B-Es-As-Des und C-F-B-Es geliefert werden. Ausgefallenere Tonarten wie Fis-H-E-A, As-Des-Ges-H, H-E-A-D sind auf Sonderwunsch auch erhältlich. Zur Ausstattung unserer Instrumente gehören die Riemen und ein Koffer.

Informationen zur 350/20

Das Stimmenmaterial ist immer a mano, zur Ausstattung der 350/20 gehören die Riemen, ein Koffer und ein zusätzliches Holzverdeck.

Diskant-Seite

Das Modell 350/20 hat vier Diskantknöpfe mehr als gewohnt. Diese vier Knöpfe können mit insgesamt acht unterschiedlichen Tönen belegt werden. Meistens sind es chromatische Töne, die als Ergänzung der Diatonik auf diesen zusätzlichen Knöpfen untergebracht werden.

Bass-Seite

Zehn doppelte Helikonbass-Platten und neun Akkorde statt wie bei normalen Harmonikas vier doppelte und vier einfache Helikonbass-Platten und acht Akkorde können wir in diesem Gehäuse mittels platzsparender Bauweise unterbringen.. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, durch Basskoppelungen die Spielbarkeit zu verbessern. So gehen auch bei den virtuosesten Bass-Solos, oder wenn die Melodie im Bass gespielt werden soll, die Töne nicht aus.